Unsere Landwirte

Unsere Lieferanten haben Gesichter – wir kennen sie alle

Für die Herstellung unserer Schmankerl verwenden wir Produkte aus der Region. Unsere Lieferanten kommen aus einem Umkreis von rund 35 km – wir kennen sie alle persönlich:

Strohschweine kommen von Josef Gelb, Merching
 – Video und Bilder / Flyer „Strohschweine“ (PDF)
Strohfärsen kommen von Josef Steber, Ried bei Mering

Milchkälber kommen von Andi Völk, Oberostendorf/Lengenfeld

Merino-Landschafe kommen von Josef Völk, Weil b. Landsberg
Wagyu-Galloway kommen von Thomas Hafner, Gut Oberhausen bei Dießen/Ammersee

Gerade was Nachhaltigkeit und Frische betrifft, können wir unseren Kunden ein Maximum an Sicherheit bieten. Der eingeschlagene Weg mit der Übernahme und stetigen Modernisierung des Landsberger Schlachthofs war ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung: Wir und unsere Lieferanten kommen aus der Region und produzieren für die Region!

Diese Zusammenarbeit sorgt für kurze Transportwege, bestmögliche Transparenz und trägt außerdem zur Stärke unserer Region bei und fördert den Erhalt der ländlichen Kulturlandschaft, die unsere Heimat ausmacht.

Gemäß dem Motto: „Alles, was vier Hax`n hat, schlachten wir selbst“. Lediglich bei „Dry Aged“ Fleisch stoßen wir an unsere Grenzen. Unsere Dry Aged Rindersteaks sind sehr beliebt und gefragt – das freut uns natürlich! Doch allein mit unserer hauseigenen Schlachtung können wir der Nachfrage nicht mehr nachkommen, da wir aus Überzeugung stets das ganze Tier verarbeiten und nicht nur für Rinderrücken schlachten können. Deshalb sind wir in diesem Bereich auf Zukauf angewiesen. Bislang haben wir deutsches Fleisch von einer landwirtschaftlichen Erzeugergemeinschaft zugekauft und weiter veredelt. Doch wir legen Wert auf gleichbleibend hohe Qualität, reine (auch seltene) Fleischrinderrassen und kombinierte Weidehaltung. Dieser Anspruch hat uns weitergeführt – weil wir in Deutschland noch nicht soweit sind: zu irischem Premiumfleisch.

Beste Rinderrücken aus Irland

Unser neuer Lieferant ist ein mittelständischer Familienbetrieb in Irland, der unseren Ansprüchen an Tierhaltung und Fleischqualität voll gerecht wird. Und was uns wichtig ist: wir beziehen das Fleisch direkt von dort – ohne Zwischenhandel!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lesen Sie auch...

Unsere Gastro:
Profis verwöhnen Ihren Gaumen

Keine Zeit zu kochen? Die kleinen aber feinen Restaurantbereiche in unseren Filialen bieten an diesen Tagen eine genussvolle Alternative.

Unsere Filialen:
Aller guten Dinge sind drei!

Bei der Metzgerei Moser kommt die Wurst nicht vom Fließband. Die Ware wird frisch und von Meisterhand in unserer Wurstküche gefertigt.